Amtsmusiktag Mühlethurnen

Text / Gestaltung: Christine Hartmann

Organisationskomitee
Präsident Werner Berger
Vizepräsidentin Nicole Schmid
Sekretärin Mirjam Aebersold
Protokoll Beatrice Schneider
Kassier Alfred Binggeli
Bau Alfred Jordi
Festwirt Max Portner
Lotterie Heidi Grossen
Werbung Marcel Edelmann
Verkehr Alfred Höhener
Festdirigentin Stefanie Portner
Unterhaltung OK Mitglieder

 


Startschuss und Planung

Mit der ersten Sitzung am 23. Februar 2009 startete die Musikgesellschaft Mühlethurnen das Projekt „Musiktag 2011“. Im Organisationskomitee konnten noch nicht alle Positionen besetzt werden; vakant waren der Verkehrsverantwortliche und wegen dem bevorstehenden Dirigentenwechsel der Festdirigent.

 

Schnell war klar, dass der Amtsmusiktag im Modus A durchgeführt wird. Das heisst, alle Konzertvorträge und die Marschmusik fanden am Sonntag statt. Über das Durchführungsdatum wurden allerdings grosse Diskussionen geführt. Die Daten für das Feldschiessen (Ende Mai) und das eidgenössische Musikfest in St. Gallen (Mitte / Ende Juni 2011) wurden bereits früher festgelegt. So blieben im Frühling nicht mehr allzu viele mögliche Daten übrig und man entschloss sich den Amtsmusiktag am Auffahrtswochenende vom 3. bis 5. Juni durchzuführen.

 

Standort

Die Wahl des Standortes war nicht von Anfang an klar. Primär wurde mit dem Pächter des Landes in der Nähe des Bahnhofes verhandelt. Da das Gelände aber bei Regen sehr matschig wird und die MGM ihre Gäste nicht in Gummistiefeln einladen wollte, wurde diese Variante sehr bald gestrichen. Als Alternative wurde das Feld hinter dem Mehrzweckgebäude gewählt.

 

Die vielen kleinen und grossen Aufgaben wurden in den kommenden Monaten an 22 Sitzungen diskutiert, beauftragt, geplant und ausgeführt. Die Vorbereitungen verliefen sehr gut. Einzig das Programm für den Samstag war bis Anfangs 2011 unklar. Ursprünglich war ein Jugendmusiktreffen mit Wettbewerbsspielen geplant. Leider kam das Treffen mangels Interesse der Jugendmusiken nicht zustande. Für das Abendprogramm konnten „Andy Trinkler & Border Affair“ und die „Rodeo-Ranchers“ engagiert werden. Der Country-Abend war geboren. 


Freitag, 3. Juni 2012

Am Freitagabend eröffneten Peter Müller mit „Memory of Elvis“ und der Alleinunterhalter Walter Keller aus Grächen das Unterhaltungsprogramm. Das Festzelt war gut besucht und die Zuhörer kamen nebst dem musikalischen auch in den Genuss der Country-Speisen und Getränke. Den Abend konnte man im Saloon stilecht ausklingen lassen. 

Samstag, 4. Juni 2012

„Country-Night“ war das Thema vom Samstagabend. „Andy Trinkler & Border Affair“ begeisterten die zahlreichen Gäste im Festzelt hinter dem Mehrzweckgebäude mit vermeintlich unspektakulären Liedern, irgendwo zwischen Folk, Country und Rock, aber mit Tiefgang, die beim näheren Anhören niemanden kalt liessen. Mit traditioneller und moderner Country-Musik beschlossen die Rodeo-Ranchers den Abend. Das Publikum war begeistert. 

 

Sonntag, 5. Juni 2012

Konzertvorträge

Die Konzertvorträge fanden im Restaurant Adler statt. Die verschiedenen Musikgesellschaften gaben alle ihr Bestes und wurden von den beiden Juroren Jörg Burkhalter und Martin Schranz bewertet. Die grosse Anzahl Zuhörer kam in den Genuss von in- und ausländischen Kompositionen wie zum Beispiel „Flight“ von Mario Bürki, vorgetragen von der Musikgesellschaft Gurzelen oder „Brabant Fantasy“ der MG Blumenstein. Ein Genuss für die Ohren. 

Marschmusik und Gesamtchor

Am Nachmittag stand die traditionelle Marschmusik auf dem Programm. Die Route verlief auf der Dorfstrasse. Leider machte Petrus den zuletzt antretenden Musikgesellschaften einen Strich durch die Rechnung; es regnete kurz aber heftig. So musste dann auch der Gesamtchor, die Ehrungen und der Abschluss des Musiktages ins Festzelt verschoben werden. Stefanie Portner, Dirigentin der MG Mühlethurnen amtete als Festdirigentin und meisterte diese grosse Aufgabe bravourös. Die Veteranenehrungen wurden durch Martin Bähler, Vertreter BKMV und die übrigen Ehrungen durch Peter Beutler, Präsident AMVS vorgenommen. Den Abschluss bildete der traditionelle Berner Marsch von Carl Friedmann. Die Musikantinnen und Musikanten konnten das Wochenende im Western-Gärtli ausklingen lassen, denn just zum Abschluss des Tages schien die Sonne wieder. 

 

Danke schön!

Die MGM bedankt sich ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern im Hinter- und Vordergrund. Ohne die Unterstützung aller wäre dieses Fest nur halb so toll geworden. Danke!

Erinnerungsbuch Amtsmusikverband Seftigen
Eintrag_Erinnerungsbuch_Amtsmusiktag2011
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

Nächste Termine

1. August

Bundestagsfeier

Schulhaus Mühlethurnen

16./17. November

Gemeinschaftskonzert mit der MG Toffen

Kirchgemeindehaus Kirchenthurnen