Fahrt ins Blaue

Musikreise nach Schaffhausen

Text: Christine Hartmann // Fotos: Nele Rindsfüser, Nadine Schmid, Christine Hartmann

Unterwegs mit Gafner Car

Am Samstag, 31. August 2013 wartete René mit seinem Doppelstöcker bereits auf dem Parkplatz des Restaurant Adlers, als die ersten Musikantinnen und Musikanten zum Teil noch schlaftrunken eintrafen. Pünktlich um 06.30 Uhr ging die Fahrt ins Blaue los. Nach einem Zwischenhalt in Belp und auf dem Grauholz Parkplatz ging die Fahrt weiter mit auf der A1 Richtung Osten. Wohin es wohl geht?

 

Für all die Ungeduldigen wurde ein kleines Kreuzworträtsel verteilt. Das Lösungswort war der Kanton und zugleich die Stadt, die wir besuchten. Es war knifflig. Was war schon wieder die Hauptstadt des Kantons Thurgau? Und wo entspringt der Rhein? Wie heisst schon wieder die Bibliothek in St. Gallen? Und das Wahrzeichen von Schaffhausen? Zum Glück gibt es Smartphones, mit denen man Wikipedia und Google um Rat fragen kann. SCHAFFHAUSEN war der Bestimmungsort.

Wahrzeichen von Schaffhausen

Nach einer kurzen Pause trafen wir um 09.15 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Wahrzeichen von Schaffhausen ein. Die zwei Stadtführerinnen von Schaffhausen Tourismus begrüssten uns herzlich. Charmant mit ihrem speziellen Dialekt und ihrem grossen Wissen über die Stadt führten sie uns durch Schaffhausen. Vom Munot genossen wir die schöne Sicht über die Stadt und den Rhein. Weiter ging die Führung durch die mittelalterliche, verkehrsfreie Altstadt. Wir waren beeindruckt von der Klosteranlage zu Allerheiligen mit dem Kräutergarten, den bunt bemalten Zunfthäusern mit den schönen Erkern und den vielen Sagen und Geschichten, die die beiden Frauen über die schönen Altstadthäuser erzählen konnten.

Der grösste Wasserfall Europas

Grösster Wasserfall Europas

Nach einer kurzen Fahrt zum Rheinfall konnten wir den grössten Wasserfall Europas bestaunen. Zwar führte er Ende August nicht so viel Wasser, imposant ist der aber allemal. Auf einem kleinen Weg führte uns die Stadtführerin auf die Höhe des Falls. Hier sah man gut, dass der Rhein zurzeit nicht so viel Wasser führt. Auch hier wurde uns vieles erzählt; über die Entstehung und die Geologie des Rheinfalles, über die Fische und die Anfänge der Industrie am Rheinfall.

Nach der Führung freuten sich alle aufs Mittagessen auf der Terrasse des Restaurants Park am Rheinfall. Vor einer herrlichen Kulisse genossen wir das drei Gänge Menü und das gemütliche Beisammensein. 

 

Da am Nachmittag noch genügend Zeit zur Verfügung stand, fuhren wir zurück nach Schaffhausen. Wir liessen den Nachmittag mit Shopping, einem feinen Glace oder einem kühlen Bier in einer der zahlreichen schönen Gartenbeizen ausklingen, bevor es wieder zurück nach Mühlethurnen ging. 

 

Die MGM dankt Gafner Car und René für die Fahrt und Nele und Christine für die Organisation der Musikreise 2013.

Nächste Termine

1. August

Bundestagsfeier

Schulhaus Mühlethurnen

16./17. November

Gemeinschaftskonzert mit der MG Toffen

Kirchgemeindehaus Kirchenthurnen